Gottesdienste im Adventhaus

Aufgrund dringender Sanierungsarbeiten am Kirchengebäude der Gemeinde Wittenberg fanden die Gottesdienste vorübergehend in den Räumlichkeiten der Adventgemeinde Wittenberg statt.

Da der Beginn der Sanierungsarbeiten relativ kurzfristig erforderlich war, musste auch entsprechend schnell eine alternative Versammlungsmöglichkeit gefunden werden.

Die Gemeindeleitung der Siebenten-Tags-Adventisten sagte spontan Unterstützung zu und stellte ihr Gemeindezentrum für die Sonntagsgottesdienste zur Verfügung. Auch als die Sanierungsarbeiten mit rund 3 Monaten deutlich länger als die ursprünglich veranschlagten 4-6 Wochen dauerten, gewährten uns unsere Schwestern und Brüder ihre Gastfreundschaft.

In diesen Zeitraum fielen der Besuch unseres Bezirksapostels, besondere Gottesdienste der Passions- und Osterzeit und die Konfirmation.

Die Zeit im Adventhaus war auch für die älteren und gehbehinderten Geschwister eine besondere Zeit. Da der Gottesdienstsaal in unserem Kirchengebäude nur über Treppen erreichbar ist, erleben diese Geschwister die Gottesdienste in einem Nebenraum im Erdgeschoss. Im Adventhaus waren sie mitten in der Gemeinde.

Seit dem Pfingstfest kann die Gemeinde Wittenberg wieder Gottesdienste in der eigenen Kirche feiern, auch wenn die Sanierungsarbeiten noch nicht ganz abgeschlossen sind.

Für viele Gemeindemitglieder war es ein wehmütiger Abschied von den vertraut gewordenen Räumen der Adventgemeinde, der zu einem „Wohlfühlort“ geworden war.

Herzlichen Dank, liebe Adventgemeinde, für die freundliche Aufnahme zu jedem Gottesdienst, die liebevolle Gestaltung des Gottesdienstraumes und die Flexibilität bei verschiedenen „Sonderwünschen“.